• 27.01.2019

Besuch der Gedenkstätte „ Augustaschacht“

Besuch der Gedenkstätte „ Augustaschacht“
privat

Die Fachoberschulklassen 12 der Sozialpädagogik und der Gesundheit/Pflege besuchten im Rahmen der Erinnerungskultur an die NS-Zeit den Augustaschacht in Hasbergen. Anhand einer biographischen Aufarbeitung eines russischen und eines niederländischen Zwangsarbeiters wurde den Schülerinnen und Schülern das totalitäre Regime der Nationalsozialisten vor Augen geführt.

Ab Januar 1944 waren in dem Arbeitserziehungslager 2000 Jugendliche und Männer inhaftiert. 103 überlebten ihre Einsperrung nicht.
Den Häftlingen wurden Nummern statt Namen gegeben. „Das gehörte zum menschenverachtenden System “, sagt Dr. Michael Gander, Geschäftsführer der Gedenkstätte Augustaschacht. Auch Appellstehen und systematischer Nahrungsentzug dienten der Gestapo dazu, die Männer zu erniedrigen und zu quälen. Wer das Lager verließ, wog nur noch zwischen 40 und 50 Kilo.

Samaa Mahoud, Schülerin der FOS 12A1, zeigte sich tief betroffen von den Ereignissen im Arbeitserziehungslager: „Ich fühle mich in so vielen Punkten an meine Zeit in Syrien erinnert“.

zurück

Unser Bildungsangebot für Schule und Beruf

Hauptschulabschluss

Hauptschulabschluss

Berufseinstiegsklasse
Hauswirtschaft und Pflege

Sek. I

Realschulabschluss
Sek. I und Erw. Sek. I

Hauswirtschaft & Pflege,
Sozialpädagogik, Pflegeassistenz,
Sozialpädagogische Assistenz

Fachhochschulreife

Fachhochschulreife

FOS Gesundheit / Pflege
FOS Sozialpädagogik

Ausbildung

Ausbildung

Pflege­assistenz
Sozial­pädagogische Assistenz
Erzieher / Erzieherin

 

BERUFSBILDENDE SCHULEN IM MARIENHEIM

BERUFSBILDENDE SCHULEN IM MARIENHEIM

Staatlich anerkannte Ersatzschule

Gut Sutthausen 1
49082 Osnabrück
Fon: (0541) 99004-42 (Sekretariat)
Fax: (0541) 99004-80
E-Mail:

In Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück

In Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück