• 08.02.2019

Fachdienstleiter des Jugendamtes informiert angehende sozialpädagogische Fachkräfte

Wolfgang Ruthemeier
Wolfgang Ruthemeier https://www.supervision-regional.de

Der Fachdienstleiter des Jugendamtes Osnabrück, Wolfgang Ruthemeier, diskutierte zwei Stunden mit Schülerinnen und Schülern der Sozialassistenz und der Fachoberschule Sozialpädagogik über den Kinderschutzauftrag für alle pädagogischen Fachkräfte, der sich aus § 8a des Kinder-und Jugendhilfegesetzes ergibt.
Anhand vieler Beispiele aus der Praxis zeigte W. Ruhemeier den Schülerinnen und Schülern auf, dass das Geheimnis bei einer Kindeswohlgefährdung „der größte Mundverschließer“ für Kinder ist, weil Scham, Schuld und Angst die natürlichen Folgen seien.
Es sei aber kein Skandal, dass eine Familie dem Jugendamt bekannt sei, denn dann stünde ein breites Hilfsangebot zur Verfügung. „Der Skandal sind die vielen Familien, die dem Jugendamt nicht bekannt sind.“ Daher gehöre es zur pädagogischen Arbeit einer jeden Fachkraft, Hinweise auf Kindeswohlgefährdungen genau zu beobachten und entsprechend systematisch und professionell vorzugehen.

zurück

Unser Bildungsangebot für Schule und Beruf

Hauptschulabschluss

Hauptschulabschluss

Berufseinstiegsklasse
Hauswirtschaft und Pflege

Sek. I

Realschulabschluss
Sek. I und Erw. Sek. I

Hauswirtschaft & Pflege,
Sozialpädagogik, Pflegeassistenz,
Sozialpädagogische Assistenz

Fachhochschulreife

Fachhochschulreife

FOS Gesundheit / Pflege
FOS Sozialpädagogik

Ausbildung

Ausbildung

Pflege­assistenz
Sozial­pädagogische Assistenz
Erzieher / Erzieherin

 

BERUFSBILDENDE SCHULEN IM MARIENHEIM

BERUFSBILDENDE SCHULEN IM MARIENHEIM

Staatlich anerkannte Ersatzschule

Gut Sutthausen 1
49082 Osnabrück
Fon: (0541) 99004-42 (Sekretariat)
Fax: (0541) 99004-80
E-Mail:

In Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück

In Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück