Zweijährige Berufsfachschule

Ausbildung zum Pflegeassistenten / zur Pflegeassistentin

Pflegeassistenz - für Hauptschulabsolventinnen und Hauptschulabsolventen 

Ausbildungsziel

Die Pflegeassistent/inn/en sind fachlich qualifizierte Mitarbeiter/innen für die beruflichen Tätigkeitsfelder Betreuung, Versorgung und Pflege von Menschen aller Altersstufen mit gesundheitlichen und sozialen Einschränkungen. Sie unterstützen Fachkräfte bei ihren Tätigkeiten.

Ausbildungsdauer:

  • 2 Jahre

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss
  • persönliche Reife

Abschluss:

  • Staatlich gepr. Pflegeassistent/in
  • Sekundarabschluss I / Realschulabschluss (bei einem Notendurchschnitt von 3,0 im Abschlusszeugnis) oder Erweiterter Sekundarabschluss I (unter den bekannten Bedingungen)

Besonderheit oder auch Selbstverständlichkeit:

Die o.g. Ausbildung beinhaltet die Schulungsinhalte gemäß der Richtlinie nach § 87b Abs. 3 SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen vom 18. August 2008.

Einsatzmöglichkeiten:

Mitarbeit (Assistenzkraft) in der

  • Altenpflege
  • Heilerziehungspflege
  • Familienpflege
  • Gesundheits- und Krankenpflege u./o.
  • Ambulanten Pflegedienst

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Einstieg in Klasse 2 der Berufsfachschule Altenpflege
  • Besuch der Fachschule - Heilerziehungspflege -
  • Ausbildung in nichtärztlichen Heilberufen (Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege ...)
  • Ausbildung in Berufen, die den Realschulabschluss voraussetzen
  • Besuch der Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Gesundheit/Pflege (unter bestimmten Bedingungen)

Unterrichtsfächer / Lernfelder:

A.) Übergreifender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation
  • Fremdsprache / Kommunikation (Englisch)
  • Politik, Religion, Sport

B.) Berufsbezogener Lernbereich mit Lernfeldern (LF)

  • Arbeits- und Beziehungsprozesse
    LF Berufliches Selbstverständnis entwickeln
    LF Beziehungen gestalten
  • Unterstützung des Menschen
    LF Menschen in ihrer Versorgung unterstützen
    LF Menschen bei der Lebensgestaltung unterstützen
  • Pflege von Menschen
    LF In stabilen Pflegesituationen pflegen u. begleiten
    LF Veränderte Pflegesituationen wahrnehmen und adäquat reagieren
  • Wahlpflichtangebote

Praktische Ausbildung:

  • 24 Wochen (960 Std.) in Einrichtungen der Pflege und Betreuung oder Versorgung

 

Abschlussprüfung:

  • schriftlich in drei Fächern
    1. Deutsch/Kommunikation oder Englisch/Kommunikation
    2. Pflege von Menschen
    3. Arbeits- u. Beziehungsprozesse und Unterstützung des Menschen
  • Praktische Prüfung
    in der Praktikumseinrichtung

Wir, die BBS im Marienheim, kooperieren mit dem Bildungszentrum St. Hildegard und den Niels-Stensen-Kliniken (MKO Marienhospital Osnabrück - Franziskushospital Harderberg -· Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln - Altenheim St. Michael Ostercappeln u.a. mehr).
Das sind zugleich mögliche Ausbildungsstätten für Berufe der Alten- und Krankenpflege und anderer nichtärztlicher Heilberufe.

Unser Bildungsangebot für Schule und Beruf

Hauptschulabschluss

Hauptschulabschluss

Berufseinstiegsschule für Hauswirtschaft und Pflege

Sek. I

Sekundarabschluss I
Erweit. Sekundarabschl. I

Berufsfachschulen für Hauswirtschaft und Pflege, Sozialpädagogik, Pflegeassistenz und Sozialpädagogische Assistenz

Fachhochschulreife

Fachhochschulreife

Fachoberschule Gesundheit & Pflege und Sozialpädagogik

Ausbildung

Ausbildung

Berufsabschlüsse als Pflege­assisten/in und Sozial­pädagogische(r) Assistent/in

BERUFSBILDENDE SCHULEN IM MARIENHEIM

BERUFSBILDENDE SCHULEN IM MARIENHEIM

Staatlich anerkannte Ersatzschule

Gut Sutthausen 1
49082 Osnabrück
Fon: (0541) 99004-0
Fax: (0541) 99004-80
E-Mail:

In Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück

In Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück